Ganzkörperkältetherapie


Bitte hier klicken, um den folgenden Kryotherapie-Artikel auch herunterzuladen


Die Ganzkörperkältetherapie kurz GKKT ist eine spezielle Form der Kryotherapie.

Bei diesem Therapiekonzept handelt es sich um 18 Einzelsitzungen ā drei Minuten. Die Kammer wird auf ca. -90° heruntergekühlt. Ab dieser Temperatur wurden in Studien positive Wirkungen erzielt. In der Kammer reagiert der Körper auf diese Temperatur indem:


Endorphine ausgeschüttet werden
das Immunsystem aktiviert wird
die Durchblutung und der Stoffwechsel gefördert wird
die Zellen entgiftet und Heilprozesse aktiviert werden
weißes in braunes Fett überführt wird

Die passive physikalisch Kurzzeittherapie von etwa drei Minuten hat folgende systemische Wirkungen:


lindert Stress- Faktoren
aktiviert das vegetative Nervensystem (Autonomes Nervensystem)
unterstützt die postoperative Rehabilitation
unterstützt den Muskelaufbau und reduziert Muskelkater
verbessert Lymphdrainage und Durchblutung
verbessert den Bewegungswinkel aller großen Gelenke
wirkt schmerzlindernd, verringert Bedarf an Analgetika und Antirheumatika
vermindert systemische Entzündungsabläufe im Körper
mindert Müdigkeit, verbessert die Fitness
verkürzt die Erholungsphase nach sportlichem Einsatz
lindert Hautrötungen und Juckreiz, mindert Falten und Cellulitis
fördert das Wohlbefinden

Was Sie pro Sitzung benötigen:


Badehose/ Bikini (keinen Badeanzug)
Turnschuhe und dicke Socken
Stirnband und Handschuhe
Mundschutz

Und los geht’s!


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken